Narrenzunft Zepfenhan
1961 e.V.
Narrenzunft Zepfenhan 1961 e.V.

Der Schellnarr

Unser Schellnarr, 1963 geschaffen, ist ein Wei├čnarr mit Gschell. Die Maske zeigt ein freundliches M├Ąnnergesicht (selbst ein m├╝der Narr l├Ąchelt so immer noch). Ein mit der Silhouette von Zepfenhan bemaltes Kopftuch rundet die Maske ab. Die unbemalte Jacke ist mit rotem und gr├╝nem Samt gefasst. Die Hose ist mit dem Milchkrieg und mit den schon legend├Ąren Stegstreckern bemalt.

Der Milchkrieg hat seinen Ursprung im 1.Weltkrieg, als die Bauern auf dem Lande den zur Butterherstellung notwendigen Blotzfa├č-Dribbl auf dem Rathaus abzugeben hatten. Dieser Anordnung setzten sich die Zepfenhaner zur Wehr.

Die Stegstrecker haben ihren Ursprung aus einer Legende, die sich folgenderma├čen liest: Zwischen Zepfenhan und Neukirch sollte einmal ein h├Âlzerner Weg ├╝ber den Vollochbach gebaut werden. Dieser Steg wurde im Dorf gebaut und zum Bach gebracht, wo man verzweifelt feststellte, da├č er zu kurz geraten war. Kurzerhand wurden links und rechts des Stegs Pferdefuhrwerke eingespannt, um den Steg zu strecken. Dies ist leider nicht gelungen.

 

Narrenzunft Zepfenhan 1961 e.V.